NELA zieht positive Bilanz der Control 2022

NELA zieht positive Bilanz der Control 2022
NELA Messestand auf der Control 2022

Endlich wieder live, endlich wieder Kundenkontakt, endlich wieder die Möglichkeit, Menschen zu treffen und persönliche Gespräche zu führen. Nach vier Tagen Control Messe in Stuttgart zieht NELA eine durchweg positive Bilanz: die Besucherzahlen auf dem Messestand waren annähernd vergleichbar mit der letzten Vor-Pandemie-Messe 2019.

Für äußerst reges Interesse sorgte das vollautomatische Glasteller-Inspektionssystem TAVI.02, welches im live-Betrieb die Prüfung von Bauteilen mit 2 unterschiedlichen Seiten vorführte. Die neue NELA Multipart-Funktion sorgte dafür, dass die jeweils richtigen Parameter automatisch geladen bzw. Prüfzonen & Beleuchtung entsprechend angepasst wurden. Ein Teil von NELA Multipart ist die automatische Umschaltung der Beleuchtungsfarbe. Damit können z.B. feinste Partikel und Defekte an der Teiloberfläche gefunden und voneinander unterschieden werden, was zu deutlich reduziertem Ausstoß und damit zu weniger Recyclingvolumen führt.

Besucher aus vielen Branchen mit unterschiedlichsten Bauteilen und Prüfanforderungen ließen sich auf dem NELA-Stand die Möglichkeiten der optischen Inspektion & Sortierung aufzeigen. Dazu wurde auch unser Appliance Center rege genutzt, wo das NELA Applikationsteam anhand verschiedener Maßhaltigkeits- und Oberflächensensoren vielfältige Prüfaufgaben demonstrierte.

Das Besucheraufkommen war ja im Vorfeld recht schwierig einzuschätzen gewesen. Heiko Lang, Bereichsleiter Vision Inspection Systems bei NELA, zeigte sich nach der Messe allerdings sehr zufrieden: „Das breite Spektrum an Fachbesuchern auf unserem Stand zeigt uns, dass es ein riesiges Interesse an automatisierten Inspektions- und Sortierlösungen in allen Bereichen gibt. Wir haben viele interessante Projekte von der Messe mitgenommen, für welche wir nun Lösungsvorschläge erarbeiten werden.“